Forschungsförderung

Forschungsförderung

Die DAA-Stiftung Bildung und Beruf fördert anwendungsbezogene Forschungsprojekte der Beteiligungsunternehmen zu (berufs-, sozial-) pädagogischen Themen sowie Themen der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik von aktueller Relevanz.

Dazu werden u. a. finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt und Kooperationen initiiert. Verantwortliche aus den Beteiligungsunternehmen der DAA-Stiftung können unter Verwendung des hier verfügbaren Formulars einen Antrag auf Förderung eines anwendungsbezogenen Forschungsprojektes stellen. Nähere Informationen finden Sie in der Richtlinie zur Förderung anwendungsbezogener Forschungsprojekte der Beteiligungsunternehmen durch die DAA-Stiftung. 

In diesem Rahmen werden bzw. wurden bisher die folgenden Projekte gefördert:

  • „Digitalisierung und Technisierung der Pflege in Deutschland" mit Input Consulting, Stuttgart (2016-2017)
  • „Therapieberufe 2030“ mit dem Institut für prospektive Analysen (IPA), Berlin (2020-2021)
  • „Die Initiative für nachhaltige Gesundheitsvorsorge – ein innovatives Projekt der GGSD“ mit dem Kompetenzzentrum für angewandte Personalpsychologie (KAP) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (2020-2022)
  • „Follow-Up: Digitalisierung und Technisierung der Pflege in Deutschland“ mit Input Consulting, Stuttgart (2020-2022)
  • "Wie können Studienmaterialien und Lehrveranstaltungen barriereärmer gestaltet werden?" mit der Hamburger Fern-Hochschule (2022)

 

Hier finden Sie unsere neuesten Publikationen: 

Therapieberufe 2030

Die DAA-Stiftung veröffentlicht Szenarien für tragfähige Ausbildungsstrukturen in den therapeutischen Gesundheitsberufen.

Vorschlag auf Förderung eines Forschungsprojektes durch die DAA-Stiftung Bildung und Beruf.

Vorschlagsformular

Richtlinie zur Förderung anwendungsbezogener Forschungsprojekte der Beteiligungsunternehmen durch die DAA-Stiftung.

Richtlinie